Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Gießen

Neue Wege für den Schulgarten

Thema Neue Wege für den Schulgarten freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Der Wert eines Schulgartens hinsichtlich seiner ökologischen und pädagogischen Bedeutung ist unumstritten. Doch je nach Gegebenheiten und finanzieller Situation gestalten sich die Unterhaltung und Pflege manchmal etwas problematisch. Die Freude von Lehrern und Schülern an der Nutzung ihres Schulgartens kann dadurch eingeschränkt und getrübt werden.
Diese Fortbildung will zu einer individuellen und aktiven Problemlösung anregen. Dabei erfolgt zunächst eine umfassende Analyse der Gegebenheiten (Außengelände, geeigneter Standort, e.t.c.) als Basis einer Neuanlage oder Umgestaltung des Schulgartens. Der Erfassung der Ist-Situation schließt sich dann die Planung einer Neu- oder Umgestaltung an. Dabei erhalten sie auch umfassende Ideen und Anregungen wie der neue Schulgarten nicht nur in den Biologie-Unterricht integriert werden kann.

Themenbereich Fächerübergreifende Unterrichtsvorhaben und -projekte
Fächer/Berufsfelder Biologie, Fächerübergreifend, kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Erzieher/innen, Lehrkräfte, Lehrkräfte (schulinterne Veranst.)
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart
Bildungsregion Bildungsregion Gießen - Vogelsberg
Anbieter/Veranstalter
LUGENA Natur und Bildung, erLebensraum, Umwelt, Geschichte und Natur
Elke Hochgesand
Fröbelstraße 82
35394 Gießen
Fon: 0641 / 20919893 
Fax:  
E-Mail: info@lugena.de
Hinweis(e) ab 10 Personen, als Pädagogischer Tag
Dauer in Halbtagen 2
Abrufangebot Dieses Angebot kann von den Schulen beim Ansprechpartner abgerufen werden.
Kosten 50.00€
Veranstaltungsnummer 0021591704
Interne Veranstaltungsnummer