Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Gießen

Der berufsorientierte Abschluss

Thema Der berufsorientierte Abschluss freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Schüler/-innen mit Anspruch auf sonderpädagogische Förderung im Förderschwerpunkt Lernen werden nach einem eigenen Bildungsgang unterrichtet und treten ab der Jahrgangsstufe 7 in die „Berufsorientierungsstufe" ein. Sowohl an Förderschulen als auch im inklusiven Unterricht der Sekundarstufe I durchlaufen diese Jugendlichen drei Qualitätsbausteine bis zum „Berufsorientierten Abschluss". An diesem Nachmittag wird die Referentin einen Überblick über die Rahmenbedingungen und –Voraussetzungen für den Berufsorientierten Abschluss geben. Die Umsetzung dieser Bestimmungen (aus der VOSB) sowie die Ausgestaltung der Förderpläne und Zeugnisse wird in dieser Fortbildung thematisiert.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sollen Kenntnisse zu den Rahmenbedingungen und Bestimmungen des berufsorientierten Abschlusses erwerben und Möglichkeiten der Umsetzung in ihrem Berufsfeld erarbeiten.

Themenbereich Berufsorientierung
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte mit besonderen Aufgaben, Mitgl. Schulleitung/schul. Steuergruppen
Schulform(en) Förderschule, Sekundarstufe I ohne Gymnasium
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Gießen - Vogelsberg
Anbieter/Veranstalter
SSA Landkreis Gießen und Vogelsbergkreis
Heinz Walter Gabler
Schubertstr. 60 (H13)
35392 Gießen
Fon: 0641 4800-310 
Fax: 0641 4800-3450 
E-Mail: Fortbildung.SSA.Giessen@kultus.hessen.de
Hinweis(e) Anmeldeinformation: per Mail an: Barbara.Klocke@erziehung.uni-giessen.de Ansprechpartner: Barbara Klocke
Dozentinnen/Dozenten Kerstin Schneider
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 21.01.2020 14:00 bis 16:00
Kosten 0.00€
Ort Uni Gießen Institut für Förderpädagogik, Karl-Glöckner-Str. 21 B und Inklusive Bildung, 35394 Gießen
Veranstaltungsnummer 0189453902
Interne Veranstaltungsnummer 51006576

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0189453902) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.